02.06.16   10:50

Ein MUK Botschafterin im Interview

Diana Coso stellt sich unseren Fragen

Diana Coso, Senior Director Channel und Mitglied der Geschäftsführung der EMC Deutschland GmbH

Sie sind dem Ruf zur Botschafterin des MUK-IT gefolgt.  Was war Ihre Motivation?
Grundsätzlich halte ich Diversity und die Förderung von Vielfalt für ein sehr wichtiges Thema. Und zwar nicht nur aus idealistischen Gründen, sondern weil Vielfalt ein nachhaltig wertsteigerndes Wachstum fördert. Das haben viele Studien gezeigt.  In Deutschland stecken wir beim Thema Diversity noch ganz schön in den Kinderschuhen – sowohl in Hinblick auf Geschlecht, Quereinstieg und auch Kulturen. Ich möchte mit meinem Engagement dazu beitragen, dass sich das ändert.

Was wollen Sie für sich oder Ihr Unternehmen herausholen oder bewirken?
Die Förderung von Vielfalt in Unternehmen kann viel bewegen: Der einzelne Mitarbeiter fühlt sich wertgeschätzt, kann sich frei entfalten und das Unternehmen legt die Potenziale der Mitarbeiter frei und kann zudem noch seine Attraktivität als Arbeitgeber steigern. Ich persönlich setze mich sehr ein für Fairness, ein besseres Arbeitsklima und das Abbauen von Barrieren. Aber natürlich wollen wir schlussendlich auch bessere Unternehmensergebnisse erzielen.

Was ist Ihre Botschaft für Interessenten? Was ist Ihr Anliegen in dieser Aufgabe?
Diversity hat einen direkten Einfluss auf die Geschäftsergebnisse. Das kann kein Unternehmen, das langfristig erfolgreich sein will, ignorieren. Deshalb gilt es, das Bewusstsein für dieses Thema zu schärfen – im Management, bei den einzelnen Mitarbeitern und in der Gesellschaft allgemein. Das erreicht man nur, wenn man sich eingehend mit dem Thema beschäftigt, es evangelisiert.

Wie könnte der MUK IT Ihnen dabei helfen? 
Der MUK ist eine sehr gute Plattform, um das Thema Diversity in die Unternehmen zu tragen und die dafür notwendigen Gespräche zu führen. Doch leider ist der Frauenanteil noch sehr gering – ganz im Sinne der wertsteigernden Vielfalt hoffe ich, dass sich das in naher Zukunft ändert.

Zurück zur Übersicht

Auf diesen Plattformen verteilen:

MUK Jubiläum

2017 wird der MUK 15 Jahre alt.

Jahres-Highlights

Aktuelles

Kooperations­gruppen

Referenzen

„Wir wollen uns mit dem Mittelstand vernetzen und sind sehr an den Innovationen und Informationen interessiert.“
Matthias Bandemer, Partner, Advisory, EY GmbH