27.01.14   18:10

Editorial

Begegnung 2014

Gürkan Uzer,
Sprecher des MUK IT

Liebe MUKler, ich hoffe, dass Sie gut im Neuen Jahr angekommen sind und wünsche Ihnen alles Gute und viel Erfolg in 2014!

Das Jahr 2013 war für mich das erste Jahr als Sprecher des MUK IT:  mit 6 Roundtable, 1 IT-KOOP, der Messe Communication World und 2 Vertriebsseminaren mit Stephan Heinrich und zahlreichen Treffen in den Arbeitskreisen und im Kreis der Initiatoren.

In diesem Jahr habe ich gelernt, dass der MUK ein sehr exklusiver wie einmaliger Kreis von Geschäftsführern und Vorständen aus IT-Unternehmen ist, der viel bewirkt hat. Mir wurde von zahlreichen Kontakten und Begegnungen berichtet, die zu kleinen und großen Geschäftsabschlüssen, zu lukrativen Kooperationen und zu Freundschaften geführt haben.

Ich habe gelernt, dass der MUK für eine hohe Kompetenz steht, fachlich wie auch in der Organisation von Veranstaltungen auf hohem Niveau. Und das seit nunmehr 12 Jahren.

Trotzdem hat sich der MUK nicht überholt. Die inzwischen zahlreichen neu entstandenen Angebote verschiedener privater wie öffentlicher Veranstalter erreichen kaum das Format des MUK als Kompetenz- und Kooperationsforum. Der MUK steht weiterhin für den Dialog zwischen IT-Unternehmen in München, Erfahrungsaustausch, Netzwerken und sich gegenseitig ins Geschäft bringen. Der Kreis der MUKler wächst und der MUK stößt weiter auf hohes Interesse: auch weit über München hinaus und bei unseren Nachbarländern, auch in der Politik.

MUKler – das sind nicht nur Teilnehmer am Roundtable. MUKler bedeutet, dass man Teil einer besonderen Gemeinschaft von Unternehmern ist, die miteinander eine Kultur der offenen Begegnung pflegen, Informationen teilen und weitergeben, netzwerken und sich gegenseitig ins Geschäft bringen. MUKler pflegen einen vertrauensvollen Umgang miteinander, begegnen sich mit Wertschätzung und Respekt.

Als Stephan Dorfner und ich den MUK Ende 2012 von Herrn Steffen übernommen haben, haben wir uns vorgenommen, dieses erfolgreiche Konzept des MUK weiterzuführen. Wir wollten uns an den bestehenden Leitplanken orientieren und die Stärken des MUK betonen. Darüber hinaus wollten wir den MUK weiterentwickeln und Akzente setzen. Hierfür haben wir für Sie Möglichkeiten herausgearbeitet, sich besser in den MUK einzubringen.

Wir haben in 2013 die Möglichkeit geschaffen, dass Sie sich innerhalb wie außerhalb der Roundtable mit ausgewählten Experten austauschen können und haben die Rolle des MUK-Experten eingeführt. MUK-Experten haben eine anerkannt hohe Expertise auf einem Fachgebiet. MUK-Experten haben vor der Berufung zum MUK-Experten erfolgreiche Projekte auf ihrem Fachgebiete wie auch Referenzen innerhalb des MUK nachgewiesen. Sie unterstützen den Sprecher des MUK bei der Kommunikation und bei der Einführung neuer MUKler in den Kreis.

Wir haben die Rolle des MUK-Botschafters eingeführt: Die Berufung zum MUK-Botschafter gilt als besondere Auszeichnung und wird ausgewählten Persönlichkeiten verliehen. Diese zeichnen sich u.a. durch ihre anerkannt hohe unternehmerische Expertise wie auch durch Fachkompetenzen z.B. in einer Branche oder einem Thema aus. Es ist ihnen ein persönliches Anliegen, den MUK aktiv zu unterstützen.

Zudem haben wir eine Arbeitsgruppe „Frauen in der IT“ gegründet, in der Unternehmerinnen, Geschäftsführerinnen, Vorstände und Top Managerinnen von ITK-Unternehmen sich zum Erfahrungsaustausch und zum Netzwerken treffen und sich gegenseitig ins Geschäft bringen wollen. Darüber dienen die Teilnehmerinnen im Arbeitskreis als Vorbilder für Management- wie auch Unternehmerkarrieren in der IT und wollen besonders Frauen für die IT gewinnen. 

Inhaltlich haben wir als neuen Themenkomplex „IT in Branchen“ aufgegriffen, da die IT immer mehr der zentrale Treiber von Märkten, Branchen und Geschäftsmodellen wird. In einer ersten Veranstaltung, dem 67. Roundtable, haben wir uns mit der IT in der industriellen Automatisierung befasst.

Und wir haben die Organisation und Planung für den IT-KOOP 2014 gestartet unter der Überschrift: Kooperationen schaffen Geschäftspotenziale. Für diesen Event der Sonderklasse haben wir einen Förderkreis gebildet und als Schirmherren den Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern, Herrn Peter Driessen, sowie Herrn Dieter Reiter – Referent für Arbeit und Wirtschaft, Stadtratsmitglied bei der Landeshaupstadt München – gewonnen.  

Wir haben erstmalig die MUKler nach der Qualität der Roundtable befragt und eine uneingeschränkte Empfehlungsquote mit sagenhaften 100% Empfehlungsrate erhalten. 

Das belegen auch die folgenden Zahlen für 2013: Mit ca. 2.500,00 € Marketing Budget für unsere Flyer - 164 neue (Erst-)Teilnehmer gewonnen – Herzlichen Dank!

Das Jahr 2014 steht unter dem Motto: MUK Potentiale aktiv nutzen – Geschäftspotentiale heben.

So steht der nächste, somit 69. Roundtable am 13.02.2014 unter dem Thema: „Erfolgreicher Vertrieb verändert! Was Kunden tatsächlich kaufen.

Es reicht schon lange nicht mehr aus, Kunden individuell zu bedienen, den ROI aufzuzeigen und die Kundenanforderungen gut zu verstehen. Wer Geschäft mit Neukunden machen will, muss neben einer Partnerschaft auf Augenhöhe die betroffenen Prozesse verstehen, organisatorische Einflüsse prüfen und mit den Auswirkungen auf die Mitarbeiter umgehen. Zunehmend schließen Trusted Advisor diese Lücke, indem sie bei der Entscheidung für oder gegen eine Software beraten und unterstützen. Jene IT-Anbieter, die das gut verstehen, werden im Vertriebsprozess selbst zu Trusted Advisors und erhalten somit umfassender als je zuvor Zugänge zur Kundenorganisation und schließlich den Auftrag.

Spannendes Thema? Dann freue ich mich, Sie beim 69. Roundtable wiederzusehen. Melden Sie sich einfach direkt über den Anmeldelink an, den sie mit Ihrer persönlichen Einladung per E-Mail erhalten haben.

Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen.

Beste Grüße
Ihr Sprecher des MUK IT
Gürkan Uzer 

Zurück zur Übersicht

Auf diesen Plattformen verteilen:

Aktuelles

Highlight-Videos

Kooperations­gruppen

Referenzen

„Sehr spannendes Netzwerk von Leuten, die wirklich etwas bewegen können.“
Finn Boysen, Manager ISV Deutschland, Microsoft Deutschland GmbH

Datenschutzerklärung